Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wegstück, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wegstück(e)s · Nominativ Plural: Wegstücke
Aussprache 
Worttrennung Weg-stück
Wortzerlegung Weg Stück
eWDG

Bedeutung

Stück, Abschnitt einer Strecke, die man zurücklegen muss, um an ein bestimmtes Ziel zu gelangen
Beispiel:
das letzte Wegstück musst du zu Fuß zurücklegen

Typische Verbindungen zu ›Wegstück‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wegstück‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wegstück‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den größten Teil des Buches nimmt die ausführliche Darstellung von vier ziemlich willkürlich ausgewählten »Wegstücken« ein. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 99]
Sie diente ihm nur als Wegstück zu einer systematischen politischen Wissenschaft. [Die Zeit, 07.05.1965, Nr. 19]
Dieses Wegstück fuhren wir wieder in dem inzwischen flott gewordenen Kohlenzug. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1947. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1947], S. 369]
Doch jetzt sind die Pläne zum Ausbau des rund 750 Meter langen Wegstücks bei der Bayerischen Schlösserverwaltung fertig. [Süddeutsche Zeitung, 05.02.2004]
Bald treffen wir auf ein historisches Wegstück mit hohen Trockenmauern, die durchaus schon 500 Jahre alt sein können. [Der Tagesspiegel, 02.02.2001]
Zitationshilfe
„Wegstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wegst%C3%BCck>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wegstunde
Wegstrecke
Wegskizze
Wegseite
Wegschranke
Wegwart
Wegwarte
Wegweiser
Wegweisung
Wegwendung