Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wehrertüchtigungslager, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wehrertüchtigungslagers · Nominativ Plural: Wehrertüchtigungslager
Worttrennung Wehr-er-tüch-ti-gungs-la-ger
Wortzerlegung Wehrertüchtigung Lager

Thesaurus

Synonymgruppe
Reichsausbildungslager · Wehrertüchtigungslager
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Wehrertüchtigungslager‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die freie Fahrt in losen Gruppen wich der Disziplin des »Wehrertüchtigungslagers«. [Die Zeit, 06.07.1984, Nr. 28]
Die Wehrertüchtigungslager des Dritten Reiches dienten der vormilitärischen Ausbildung der deutschen Jugend. [Süddeutsche Zeitung, 18.03.1998]
Daß er in einem Wehrertüchtigungslager bei Berchtesgaden diente, sollte nicht mißverstanden werden. [Süddeutsche Zeitung, 17.02.1998]
Wie wird aus einem fanatischen Hitlerjungen nach der Internatszeit an einer nationalsozialistischer Lehrerbildungsanstalt und einem Wehrertüchtigungslager ein Demokrat? [Der Tagesspiegel, 10.08.1996]
Künftig wird jeder heranwachsende Jahrgang in den Wehrertüchtigungslagern durch frontbewährte Soldaten, die selbst zum großen Teil HJ‑Führer waren, erzogen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]]
Zitationshilfe
„Wehrertüchtigungslager“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wehrert%C3%BCchtigungslager>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wehrertüchtigung
Wehrersatzdienst
Wehrdrüse
Wehrdienstverweigerung
Wehrdienstverweigerin
Wehrerziehung
Wehretat
Wehrexperte
Wehrfähigkeit
Wehrführer