Wehrertüchtigungslager, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungWehr-er-tüch-ti-gungs-la-ger
WortzerlegungWehrertüchtigungLager

Thesaurus

Synonymgruppe
Reichsausbildungslager · Wehrertüchtigungslager
Assoziationen
  • (das) Tausendjährige Reich · Deutschland 1933-1945 · Drittes Reich · ↗Führerstaat · NS-Staat  ●  Hitler-Deutschland  ugs. · ↗Hitlerdeutschland  ugs. · Nazi-Deutschland  ugs. · ↗Nazideutschland  ugs.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wehrertüchtigungslager des Dritten Reiches dienten der vormilitärischen Ausbildung der deutschen Jugend.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.1998
Die freie Fahrt in losen Gruppen wich der Disziplin des „Wehrertüchtigungslagers“.
Die Zeit, 06.07.1984, Nr. 28
Wie wird aus einem fanatischen Hitlerjungen nach der Internatszeit an einer nationalsozialistischer Lehrerbildungsanstalt und einem Wehrertüchtigungslager ein Demokrat?
Der Tagesspiegel, 10.08.1996
Künftig wird jeder heranwachsende Jahrgang in den Wehrertüchtigungslagern durch frontbewährte Soldaten, die selbst zum großen Teil HJ-Führer waren, erzogen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]
Aus einem Wehrertüchtigungslager bei Berchtesgaden wollte der Pimpf gemeinsam mit Freunden zurück zur Familie nach Ludwigshafen.
Die Zeit, 03.02.2000, Nr. 6
Zitationshilfe
„Wehrertüchtigungslager“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wehrertüchtigungslager>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wehrertüchtigung
Wehrersatzdienst
wehren
Wehrdrüse
Wehrdienstverweigerung
Wehrerziehung
Wehretat
Wehrexperte
wehrfähig
Wehrfähigkeit