Weißclown, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Weißclowns · Nominativ Plural: Weißclowns
WorttrennungWeiß-clown
WortzerlegungweißClown

Thesaurus

Synonymgruppe
Clown · ↗Harlekin · ↗Zirkusclown · dummer August  ●  Weißclown  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Gruselclown · Horrorclown · böser Clown  ●  Prank  engl.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

August

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weißclown‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Weißclown wolle auch mal den August spielen, sagt er.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.2003
Dieser Satz war das Markenzeichen des berühmtesten Weißclowns der Welt.
Die Welt, 22.05.2004
Bis heute ist der Weißclown für ihn eine Autorität geblieben.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.2000
Knapp verhüllte Erotik hielt diese Variante von Weißclown und August beieinander.
Die Zeit, 03.04.1987, Nr. 15
Das geht nun fehl, die zwar namensgleichen, aber nicht verwandten Kabarettistinnen sind sich, wie Weißclown und August, nicht einmal am Abgrund grün.
Der Tagesspiegel, 03.04.2004
Zitationshilfe
„Weißclown“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weißclown>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weißburgunder
Weißbuche
Weißbuch
Weißbrotschnitte
Weißbrot
Weißdorn
Weißdornhecke
Weiße
Weißei
weißen