Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Weißklee, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Weißklees · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [ˈvaɪ̯skleː]
Worttrennung Weiß-klee
Wortzerlegung weiß Klee
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Weißklee
Weißklee
(Algirdas, GNU FDL)
Klee mit weißen oder rötlich weißen Blüten
Beispiele:
»Das ist wie bei den Menschen«, sagt [der Landwirt] Josef H[…] und erklärt: »Wenn wir nichts Nahrhaftes essen, können wir auch nichts leisten. Auch die Tiere brauchen gutes Futter wie junges Gras – vor allem Weißklee, den lieben sie, weil er viel Zucker enthält. Wir verfüttern kein Kraftfutter, sondern haben Wiesen als Nahrungsquelle für die Tiere.« [Fränkischer Tag, 01.06.2011]
Die feine Würze des Fleisches von Poltinger Lämmern soll auch zurückgehen auf die besonders saftigen Wiesen Niederbayerns. Auf eine Mischung aus Rot‑ und Weißklee, Löwenzahn, Glatthafer, Wildkräutern, Gräsern und Blüten. [Süddeutsche Zeitung, 04.04.2020]
Der heutige Silvesterklee [den man in kleinen Töpfen zu Silvester kaufen kann] hat botanisch nichts mit dem vierblättrigen Wiesenklee aus den Kindertagen zu tun und auch nichts mit dem Weißklee, der sich so gerne im Rasen ausbreitet. Beide Kleearten gehören zur Familie der Hülsenfrüchte (Leguminosae). Die Blätter vom Klee sind dreizählig gefingert, selten vierzählig. Das sagt auch schon der botanische Namen Trifolium aus, was übersetzt »dreiblättrig« heißt. [Allgemeine Zeitung, 29.12.2018]
Manchmal bezahlen ihn die Landwirte auch für die Bestäubungsleistung seiner Bienen – nicht hier im Raps, aber später im Jahr, wenn er nach Dänemark in den Weißklee fährt, bekommt er pro Bienenvolk rund 60 Euro. Das ist ein guter Verdienst für den Imker, aber auch das ein Zeichen der Krise. Weil es in der Natur immer weniger Insekten gibt und diese für die Bestäubung fehlen, sind Imker und ihre Bienenvölker in der Landwirtschaft so gefragt. [Welt am Sonntag, 04.06.2017]
Die Blumenwiesen unter den Apfelbäumen produzieren ebenfalls Blausäure [wie sie auch in den Apfelkernen vorkommt]. Schafgarbe, Weißklee und Hornklee sind durch diesen Giftstoff für viele gefräßige Insekten ungenießbar. Heuschrecken wenden sich schon nach einer kleinen Kostprobe ab und suchen nach bekömmlicherem Futter. [Die Zeit, 07.03.1986]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Weißklee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wei%C3%9Fklee>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weißkittel
Weißkalk
Weißkabis
Weißherbst
Weißhafer
Weißkohl
Weißkopfseeadler
Weißkraut
Weißkäse
Weißlachs