Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Weibervolk, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Weibervolk(e)s · Nominativ Plural: Weibervölker · wird selten im Plural verwendet
Nebenform Weibsvolk · Substantiv · Genitiv Singular: Weibsvolk(e)s · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Wei-ber-volk ● Weibs-volk
Wortzerlegung Weib Volk
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich, veraltend, abwertend Frauen
Beispiel:
Am schlimmsten aber trieb es das Weibervolk von Lakisch [ WerfelJeremias79]

Verwendungsbeispiele für ›Weibervolk‹, ›Weibsvolk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eva schafft an ihrer Ausstattung, und alles Weibsvolk ist ganz närrisch, ihr dabei zu helfen. [Keller, Paul: Ferien vom Ich, München: Bergstadtverl. Korn 1963 [1915], S. 272]
Zitationshilfe
„Weibervolk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weibervolk>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weibertratsch
Weiberstimme
Weiberscheu
Weiberrock
Weiberlogik
Weiberwirtschaft
Weiblein
Weiblichkeit
Weiblichkeitswahn
Weibsbild