Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Weichenzunge, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Weichenzunge · Nominativ Plural: Weichenzungen
Worttrennung Wei-chen-zun-ge
Wortzerlegung Weiche2 Zunge

Verwendungsbeispiele für ›Weichenzunge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Weichenzunge kann vereisen; die Weiche lässt sich nicht mehr stellen. [Die Zeit, 27.12.2010, Nr. 52]
Das wichtigste Stück der Weiche ist als bewegliches Teil die mehrere Meter lange Weichenzunge. [Der Tagesspiegel, 07.02.2000]
In dieser Stellung liegt die rechte Weichenzunge an der rechten Backenschiene an und ist durch den vom Stellwerk betätigten Weichenantrieb verschlossen. [Süddeutsche Zeitung, 22.01.1999]
Die Weichenzungen sollen ja immer fest anliegen; deshalb sollte man stets irgendwo im Zug der Weiche eine Federstelle einplanen. [Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 122]
Zitationshilfe
„Weichenzunge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weichenzunge>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weichenwärter
Weichenstörung
Weichenstellung
Weichensteller
Weichenanlage
Weichfutter
Weichglas
Weichgummi
Weichheit
Weichherzigkeit