Weidling

WorttrennungWeid-ling
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
landschaftlich, (besonders) süddeutsch, südwestdeutsch, schweizerisch (Fischer)boot, kleines Schiff
2.
süddeutsch, österreichisch Weitling

Thesaurus

Synonymgruppe
(kleiner) Kahn · ↗(kleines) Boot · ↗Barke · Bötchen · ↗Fischerboot · ↗Gondel (Venedig)  ●  ↗Nachen  süddt., poetisch · Weidling  regional · ↗Zille  regional
Unterbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für 140 Schweizer Franken kann man einen Weidling für einen Tag mieten.
Der Tagesspiegel, 22.08.1998
In einem Weidling standen zwei Männer mit hochroten Köpfen und stachelten das schwere Boot mit aller Kraft in Gegenflußrichtung das Ufer entlang.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 138
Doch die Frühmilch ist bereits ausgeseiht und in den Weidlingen aufgestellt.
Christ, Lena: Die Rumplhanni. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1917], S. 17523
Zitationshilfe
„Weidling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weidling>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weidlich
weidgerecht
Weidgenosse
Weidgang
Weidezaun
Weidloch
Weidmann
weidmännisch
Weidmannsbrauch
Weidmannsdank