Weihnachtsbaumschmuck, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWeih-nachts-baum-schmuck
WortzerlegungWeihnachtsbaumSchmuck
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
Glaskugeln und anderen Weihnachtsbaumschmuck herstellen, (ver)kaufen

Verwendungsbeispiele für ›Weihnachtsbaumschmuck‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weihnachtsbaumschmuck wird es in diesem Jahr bei Familie Feininger nicht geben.
Die Welt, 27.11.2003
Er befestigte einen Faden in der Mitte einer Hantel und hängte sie wie einen Weihnachtsbaumschmuck auf.
o. A.: PHYSIK. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Turnschuhe und Weihnachtsbaumschmuck werden bei den armen Brüdern und Schwestern auf dem Festland in Auftrag gegeben, seit die Berührungsängste schwinden.
Die Zeit, 08.09.1989, Nr. 37
Glaskugeln und anderer Weihnachtsbaumschmuck für 20 000 Mark zerklirrten gestern früh auf dem Marienplatz.
Süddeutsche Zeitung, 05.12.1995
Das Angebot reicht dort vom künstlerischen Weihnachtsbaumschmuck bis hin zu Holz- und Blechspielzeug für kleine und größere Kinder – Hauptsache, es ist handgemacht.
Süddeutsche Zeitung, 29.11.1997
Zitationshilfe
„Weihnachtsbaumschmuck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weihnachtsbaumschmuck>, abgerufen am 25.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weihnachtsbaum
Weihnachtsbasar
Weihnachtsbäckerei
Weihnachtsausstellung
Weihnachtsarbeit
Weihnachtsbeihilfe
Weihnachtsbescherung
Weihnachtsbotschaft
Weihnachtsbrauch
Weihnachtsbrief