Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Weihnachtsbaumschmuck, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Weihnachtsbaumschmuck(e)s · Nominativ Plural: Weihnachtsbaumschmucke · wird selten im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Weih-nachts-baum-schmuck
Wortzerlegung Weihnachtsbaum Schmuck
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
Glaskugeln und anderen Weihnachtsbaumschmuck herstellen, (ver)kaufen

Verwendungsbeispiele für ›Weihnachtsbaumschmuck‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weihnachtsbaumschmuck wird es in diesem Jahr bei Familie Feininger nicht geben. [Die Welt, 27.11.2003]
In den Geschäften werden so langsam die Regale mit Weihnachtsbaumschmuck gefüllt. [Die Welt, 25.10.2000]
Er befestigte einen Faden in der Mitte einer Hantel und hängte sie wie einen Weihnachtsbaumschmuck auf. [o. A.: PHYSIK. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Turnschuhe und Weihnachtsbaumschmuck werden bei den armen Brüdern und Schwestern auf dem Festland in Auftrag gegeben, seit die Berührungsängste schwinden. [Die Zeit, 08.09.1989, Nr. 37]
Glaskugeln und anderer Weihnachtsbaumschmuck für 20 000 Mark zerklirrten gestern früh auf dem Marienplatz. [Süddeutsche Zeitung, 05.12.1995]
Zitationshilfe
„Weihnachtsbaumschmuck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weihnachtsbaumschmuck>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weihnachtsbaum
Weihnachtsbasar
Weihnachtsausstellung
Weihnachtsarbeit
Weihnachtsansprache
Weihnachtsbazar
Weihnachtsbeihilfe
Weihnachtsbescherung
Weihnachtsbotschaft
Weihnachtsbrauch