Weihnachtsgratifikation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWeih-nachts-gra-ti-fi-ka-ti-on
WortzerlegungWeihnachtGratifikation
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Sonderzuwendung, die der Arbeitnehmer vom Arbeitgeber zu Weihnachten erhält

Thesaurus

Synonymgruppe
Jahressonderzahlung · ↗Weihnachtsgeld · Weihnachtsgratifikation · ↗Weihnachtsremuneration · ↗Weihnachtszuwendung
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Monatsgehalt Urlaubsgeld auszahlen gewähren zustehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weihnachtsgratifikation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal wirken sich dezente Weihnachtsgratifikationen in flüssiger Form förderlich auf die Zusammenarbeit aus.
Süddeutsche Zeitung, 19.02.2002
In dem vorliegenden Fall hatte ein Controller eines Verlag in Frankfurt am Main die Weihnachtsgratifikation für das Jahr 2010 eingeklagt.
Die Zeit, 13.11.2013, Nr. 46
Die Weihnachtsgratifikation ging ebenso verloren wie die sonst übliche „Erfolgsbeteiligung“.
Die Zeit, 15.10.1976, Nr. 43
Ursprünglich wollte der Gesetzgeber mit diesem Freibetrag die Zahlung von Weihnachtsgratifikationen attraktiver machen.
o. A. [H. U.]: Weihnachtsfreibetrag. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Und für diese Höhe sieht die Betriebsvereinbarung deshalb eine Anhebung der Weihnachtsgratifikation um 25 Prozent vor.
Die Welt, 23.11.2005
Zitationshilfe
„Weihnachtsgratifikation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weihnachtsgratifikation>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weihnachtsgeschichte
Weihnachtsgeschenk
Weihnachtsgeschäft
Weihnachtsgeld
Weihnachtsgedicht
Weihnachtsgruß
Weihnachtskaktus
Weihnachtskarpfen
Weihnachtskarte
Weihnachtskerze