Weihnachtsstollen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWeih-nachts-stol-len
WortzerlegungWeihnachtStollen1
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

(besonders) süddeutsch, (besonders) österreichisch, (besonders) schweizerisch
Synonym zu Weihnachtsstolle

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf den Weihnachtsstollen nach Hausrezept wollen 18 % nicht verzichten.
Bild, 23.12.2000
Auf dem Tisch dreht sich eine Pyramide neben einem echt erzgebirgischen Weihnachtsstollen auf weihnachtlich bestickter Tischdecke.
Die Zeit, 20.12.1974, Nr. 52
Der Otto Versand überreicht ein Paket mit Weihnachtsstollen und Pralinen.
Bild, 12.11.1999
Zuvor hatte der stellvertretende Landesinnungsmeister etwa 100 Weihnachtsstollen probiert, weitere 30 warteten am Mittwoch auf sein Urteil.
Süddeutsche Zeitung, 21.10.2004
Jeder, der ein Patenkind hat, beschenkt es auf Ostern mit bunten Pfefferkuchen und Patensemmeln, die aussehen wie kleine Weihnachtsstollen.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 131
Zitationshilfe
„Weihnachtsstollen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weihnachtsstollen>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weihnachtsstolle
Weihnachtsstimmung
Weihnachtsstern
Weihnachtsspiel
Weihnachtsspende
Weihnachtsstriezel
Weihnachtsstube
Weihnachtstag
Weihnachtstanne
Weihnachtsteller