Weihnachtsstube, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungWeih-nachts-stu-be
WortzerlegungWeihnachtStube

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Weihnachtsstube ist umfassend, und gearbeitet wird zwischen den Jahren nur auf Sparflamme.
Die Zeit, 26.12.1975, Nr. 53
Doch nicht nur hungrige oder ungeduldige Zellen zwingen Wissenschaftler, die Weihnachtsstube gegen das Labor auszutauschen.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.1999
Vor allem in ihrer alpenländischen Ausprägung hält sie nun seit Jahrzehnten christliche Herzen, Märkte und Weihnachtsstuben besetzt.
Die Zeit, 23.12.1988, Nr. 52
Unauffällig versuchte ich, mir die Maske zurechtzurücken, damit ich durch die kleinen Schlitze in die Weihnachtsstube schauen konnte.
Der Tagesspiegel, 23.12.1999
Er nimmt während seines Aufenthalts in der rund 600 Einwohner zählenden Gemeinde traditionell in der "Weihnachtsstube" gegenüber der Klosterruine Quartier.
Die Welt, 18.11.2003
Zitationshilfe
„Weihnachtsstube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weihnachtsstube>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weihnachtsstriezel
Weihnachtsstollen
Weihnachtsstolle
Weihnachtsstimmung
Weihnachtsstern
Weihnachtstag
Weihnachtstanne
Weihnachtsteller
Weihnachtstisch
Weihnachtstrubel