Weihnachtsverkehr, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungWeih-nachts-ver-kehr (computergeneriert)
WortzerlegungWeihnachtVerkehr
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(starker) Verkehr, besonders Straßenverkehr, zur Weihnachtszeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bahn hätte die acht Züge gerade im Weihnachtsverkehr sehr gut gebrauchen können.
Die Zeit, 22.11.2012 (online)
Vor allem im chaotischen Weihnachtsverkehr hatten sich die Kunden beschwert, dass die Bahn sie schlecht informiert und behandelt habe.
Der Tagesspiegel, 17.01.2003
Und wie kommt es, dass der Weihnachtsverkehr immer heimwärts führt, aber der Osterstau schiebt immer fort?
Die Welt, 14.04.2001
Bei der Stadt zeigt sich niemand gewillt, das Straßennetz den verschärften Anforderungen des Weihnachtsverkehrs anzupassen.
Süddeutsche Zeitung, 30.11.2001
Im Weihnachtsverkehr 2003 waren bei 670 Unfällen 73 Menschen verletzt worden.
Bild, 20.12.2004
Zitationshilfe
„Weihnachtsverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weihnachtsverkehr>, abgerufen am 26.05.2018.

Weitere Informationen …