Weinflasche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Weinflasche · Nominativ Plural: Weinflaschen
Aussprache 
Worttrennung Wein-fla-sche
Wortzerlegung  Wein Flasche
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Flasche für Transport und Aufbewahrung von Wein

Typische Verbindungen zu ›Weinflasche‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weinflasche‹.

Verwendungsbeispiele für ›Weinflasche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht stecke ich sie in eine von diesen großen Weinflaschen.
Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 397
Vorsichtshalber hatten wir aber die rund 8000 Weinflaschen in den dritten Stock evakuiert.
Die Welt, 01.11.2002
Die Weinflaschen, erzählt er stolz, konnte er noch rechtzeitig retten.
Der Tagesspiegel, 08.09.2002
Er kreiselte dabei mit dem Finger auf dem Rand der Weinflasche.
Brussig, Thomas: Wasserfarben, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1991], S. 210
Der Vater goß aus einer Weinflasche in ein kleines Glas.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1926. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1926], S. 32
Zitationshilfe
„Weinflasche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weinflasche>, abgerufen am 17.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weinfest
Weinfass
weinfarben
Weinfälschung
Weinfälscher
Weinfleck
Weinfreund
Weingarten
Weingärtner
Weingefäß