Weingelee, das oder der

GrammatikSubstantiv (Neutrum, Maskulinum)
WorttrennungWein-ge-lee

Typische Verbindungen zu ›Weingelee‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Frucht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weingelee‹.

Verwendungsbeispiele für ›Weingelee‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statt Rotwein und Kirschsaft können Weißwein und heller Saft für ein Weingelee verwendet werden.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 173
Das innige Verhältnis zu Oma ruht auf einem soliden Fundament von Hefeklößen mit Chaudeau-Soße, zweierlei Kalbsfrikassee, Böfflamott und Weingelee.
Süddeutsche Zeitung, 29.08.1998
Zitationshilfe
„Weingelee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weingelee>, abgerufen am 19.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weingelb
Weingeist
Weingegend
Weingefäß
Weingärtner
Weingenuss
Weingerank
weingerötet
Weingesetz
Weinglas