Weinhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungWein-haus (computergeneriert)
WortzerlegungWeinHaus
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
selten Gasthaus mit großem Weinkeller und vorwiegendem Ausschank von Wein
2.
selten Weinhandlung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dach Mieter Restaurant alt berühmt traditionsreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weinhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und plötzlich interessiert er sich für den belanglosen Bau des Weinhauses nebenan.
Die Welt, 15.12.1999
Aber auch die geistige Elite fühlte sich im Weinhaus Huth offensichtlich wohl.
Süddeutsche Zeitung, 02.12.1998
Das Bild im Weinhaus Huth strahlt in zwei feurigen Rottönen.
Der Tagesspiegel, 04.01.2002
Er ging in das Weinhaus, überlegte lange und bestellte ein ausgesuchtes Nachtmahl.
Ewers, Hanns Heinz: Alraune, München: Herbig 1973 [1911], S. 63
Mitten im Chaos steht das alte Weinhaus Huth wie ein letztes Beispiel für die frühere Bebauung des Platzes.
Die Zeit, 18.11.1996, Nr. 47
Zitationshilfe
„Weinhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weinhaus>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weinhauer
Weinhandlung
Weinhändler
Weinhandel
Weinhalle
Weinheber
Weinhefe
Weinhügel
weinig
Weinjahr