Weinkauf

WorttrennungWein-kauf
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Einkaufen von Wein
2.
landschaftlich Leikauf
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Weinkauf m. ‘Umtrunk bei Geschäftsabschluß’, spätmhd. wīnkouf, mnd. wīnkōp, mnl. wijncoop. S. auch ↗Leikauf.

Verwendungsbeispiele für ›Weinkauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Weinkauf oder in guten Restaurants sicher aufzutreten, nennen Leys Gäste als Beweggrund für den lukullischen Streifzug.
Süddeutsche Zeitung, 24.08.1999
Davon stehen im Keller seiner Firma, die Unternehmen und private Kunden unter anderem in Sachen Weinkauf berät, gerade vierzig stramm aufgereiht vor uns.
Süddeutsche Zeitung, 31.05.2002
Zitationshilfe
„Weinkauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weinkauf>, abgerufen am 20.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weinkarte
Weinkaraffe
Weinkanne
Weinjahr
weinig
Weinkeller
Weinkellerei
Weinkelter
Weinkenner
Weinkiste