Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Weinkelter, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Wein-kel-ter
Wortzerlegung Wein Kelter
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Presse zur Gewinnung von Saft aus Weintrauben

Verwendungsbeispiele für ›Weinkelter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Hof ist sinnigerweise eine alte Weinkelter zu besichtigen, doch an den Tischen wird man unbarmherzig mit den Fotos konfrontiert. [Die Zeit, 21.10.2002, Nr. 42]
Wenn den Kindern der Aussteiger das Schafezüchten oder Weinkeltern zu blöd wird, dann kommen sie hierher. [Die Zeit, 05.03.2008, Nr. 11]
Mit dem Weinkeltern war Kettner auf den Geschmack gekommen und versuchte sich vor einiger Zeit mit Kräuterrezepturen, wie einst auch die Mönche im Kloster Lehnin. [Der Tagesspiegel, 26.10.2004]
Bereits zum zweiten Mal legte es kürzlich einen Katalog vor, in dem denkmalgeschützte alte Mühlen, Bauernhäuser, Weinkeltern und Schlößchen aus seinem Zuständigkeitsbereich Nord‑Württemberg feilgeboten werden. [Die Zeit, 27.11.1981, Nr. 49]
Zitationshilfe
„Weinkelter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weinkelter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weinkellerei
Weinkeller
Weinkelch
Weinkauf
Weinkarte
Weinkenner
Weinkiste
Weinkonsum
Weinkrampf
Weinkritiker