Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Weinkenner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Weinkenners · Nominativ Plural: Weinkenner
Aussprache 
Worttrennung Wein-ken-ner
Wortzerlegung Wein Kenner
eWDG

Bedeutung

jmd., der die Besonderheiten der verschiedenen Weine (und Weinjahre) gut kennt

Thesaurus

Synonymgruppe
Weinkenner · Weinliebhaber
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Weinkenner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An diesem Montag hatten die Weinkenner an einem kleinen Tisch Platz genommen. [Die Zeit, 24.11.1967, Nr. 47]
Computer werden dem Weinkenner wohl nie den Geschmack streitig machen können. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.2001]
Den Titel, »Die hohe Schule für Weinkenner", sollte man ernst nehmen. [Die Welt, 15.06.2002]
Für echte Weinkenner gibt es allerdings keine Alternative zum Korken. [Die Welt, 03.11.1999]
Unter erfahrenen Weinkennern werden bestimmte Sorten allerdings auch noch anders eingestuft. [Meißner, Hans-Otto: Man benimmt sich wieder, Giessen: Brühl 1950, S. 122]
Zitationshilfe
„Weinkenner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weinkenner>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weinkelter
Weinkellerei
Weinkeller
Weinkelch
Weinkauf
Weinkiste
Weinkonsum
Weinkrampf
Weinkritiker
Weinkrug