Weinkenner, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWein-ken-ner (computergeneriert)
WortzerlegungWeinKenner
eWDG, 1977

Bedeutung

jmd., der die Besonderheiten der verschiedenen Weine (und Weinjahre) gut kennt

Thesaurus

Synonymgruppe
Weinkenner · ↗Weinliebhaber
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Feinschmecker Gourmet Winzer ausgewiesen echt exzellent rümpfen schätzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weinkenner‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Computer werden dem Weinkenner wohl nie den Geschmack streitig machen können.
Süddeutsche Zeitung, 20.02.2001
An diesem Montag hatten die Weinkenner an einem kleinen Tisch Platz genommen.
Die Zeit, 24.11.1967, Nr. 47
Unter erfahrenen Weinkennern werden bestimmte Sorten allerdings auch noch anders eingestuft.
Meißner, Hans-Otto: Man benimmt sich wieder, Giessen: Brühl 1950, S. 122
Weinkenner tragen ihre Flasche schon 24 bis 48 Stunden vor dem Genuß in ein temperiertes Zimmer.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 131
Der Chablis, der als weißer Burgunder einen herben Geschmack aufweist, steht bei Weinkennern in hohem Ansehen.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 146
Zitationshilfe
„Weinkenner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weinkenner>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weinkelter
Weinkellerei
Weinkeller
Weinkauf
Weinkarte
Weinkiste
Weinkönig
Weinkönigin
Weinkonsum
Weinkrampf