Weinspalier

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWein-spa-lier (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lautlos wie ein Marder kletterte ich am Weinspalier in die Höhe.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18238
Am Königstein (Landkreis Wernigerode), einem der nördlichsten Weinbaugebiete von Saale-Unstrut, schneidet zurzeit Gritta Meister (Foto) saftige, rote Trauben vom Weinspalier.
Die Welt, 08.10.1999
Zitationshilfe
„Weinspalier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weinspalier>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weinsorte
Weinskandal
Weinseligkeit
weinselig
Weinschwemme
Weinstein
Weinsteinsäure
Weinsteuer
Weinstock
Weinstraße