Weinzunge, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWein-zun-ge (computergeneriert)
WortzerlegungWeinZunge
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
eine Weinzunge haben (= ein Weinkenner sein)

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Schriftsteller stand er nicht sehr hoch, dagegen besaß er die beste Weinzunge im Hause.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 5146
Zitationshilfe
„Weinzunge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weinzunge>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weinzierl
Weinzierel
Weinwirtschaft
Weinverkostung
Weinverfälschung
Weinzwang
Weise
Weisel
weisen
Weiser