Weisheitsbuch

WorttrennungWeis-heits-buch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich Buch der Weisheitsliteratur

Typische Verbindungen
computergeneriert

chinesisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weisheitsbuch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Weisheitsbuch ist vermutlich im 1.Jahrhundert v. Chr. in Alexandria entstanden.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 613
Günter Jena verfolgte keineswegs die Absicht, das Konvolut musikologischer Arbeiten über Bachs "musikalisches Weisheitsbuch" um eine weitere Facharbeit zu ergänzen.
Die Welt, 02.08.2000
Dazu türmten sich Folianten, seltene Pergamente, die Abschriften von altägyptischen Hieroglyphen und indische Weisheitsbücher.
Süddeutsche Zeitung, 04.07.2003
So ist der Abschnitt 22, 17 - 23, 11 dem altägyptischen Weisheitsbuch des Amen-em-ope entnommen.
Werbeck, W.: Sprüchebuch (Sprüche Salomos). In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 40267
Im Danielbuch (11, 33 und 12, 3) und vor allem in dem apokryphen Weisheitsbuch ist Deuterojesaja ausgiebig benutzt.
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. III, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 393
Zitationshilfe
„Weisheitsbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weisheitsbuch>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weisheit
Weiser
weisen
Weisel
weise
Weisheitslehre
Weisheitsliteratur
weisheitsvoll
Weisheitszahn
weislich