Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Weiterführung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Weiterführung · Nominativ Plural: Weiterführungen
Worttrennung Wei-ter-füh-rung
Wortzerlegung weiterführen -ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Fortschreibung · Weiterführung
Synonymgruppe
(folgende) Episode · Weiterführung · nächste Folge  ●  Fortsetzung  Hauptform · Sequel  Anglizismus
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Weiterführung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weiterführung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Weiterführung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ging dabei zunächst um die Weiterführung der eigenen Budgets, von denen niemand etwas abgeben wollte. [C’t, 1999, Nr. 4]
Vorübergehend geriet die Edition ins Stocken, aber die Weiterführung scheint gesichert. [Die Zeit, 28.05.1998, Nr. 23]
Sie sind entschlossen, die fruchtbare Weiterführung dieser Zusammenarbeit im Interesse der beiden Völker sicherzustellen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]]
Zahlen müssten ab 2012 die Länder, sie hätten zugesagt, die Weiterführung des Verfahrens zu gewährleisten. [Die Zeit, 15.06.2012 (online)]
Das Studium ist für ihn eine geradlinige Weiterführung seiner Arbeit in der höheren Schule. [Schneider, Erich: Theorie des Wirtschaftskreislaufes, Tübingen: Mohr 1965 [1947], S. 140]
Zitationshilfe
„Weiterführung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weiterf%C3%BChrung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weiterflug
Weiterfahrt
Weiterexistenz
Weiterentwicklung
Weiterempfehlung
Weitergabe
Weitergang
Weiterleitung
Weitermarsch
Weiterqualifizierung