Weitergang

WorttrennungWei-ter-gang
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Fortgang

Verwendungsbeispiele für ›Weitergang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man versprach sich gegenseitig über den Weitergang der Dinge zu unterrichten.
Die Zeit, 10.06.1966, Nr. 24
Das Nacheinander ist so in Wahrheit mäandrisch oder ein Weitergang des Gleichen im Tod als Grauen und als Freund.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 3, Berlin: Aufbau-Verl. 1956, S. 182
Nach Weitergang der Führerlage habe ich Kaltenbrunner zu einer Unterredung im Seitengang gebeten.
o. A.: Einhundertfünfzigster Tag. Samstag, 8. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 18727
Diese Periode umfasst Höhepunkt und Niedergang, aber auch Niedergang und Weitergang der politischen Laufbahn Willy Brandts.
Die Zeit, 23.12.2002 (online)
Zitationshilfe
„Weitergang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weitergang>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weitergabe
Weiterführung
weiterführen
weiterfressen
weiterfragen
weitergeben
weitergehen
weitergelangen
weiterglimmen
weiterglosen