Weizeneinfuhr, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungWei-zen-ein-fuhr (computergeneriert)
WortzerlegungWeizen1Einfuhr

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den deutschen Weizeneinfuhren nimmt Syrien heute bereits die zweite Position hinter Kanada ein.
Die Zeit, 12.12.1957, Nr. 50
Die Tschechoslowakei wieder brauche überhaupt keine Weizeneinfuhr, so daß für die im Donauraum erzielten Überschüsse ein Absatz in Mitteleuropa ausgeschlossen sei.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Zitationshilfe
„Weizeneinfuhr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weizeneinfuhr>, abgerufen am 19.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weizendunst
Weizendrusch
Weizenbrötchen
Weizenbrot
Weizenboden
Weizenernte
Weizenfeld
weizengelb
Weizengraupe
Weizengrieß