Weizenstärke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Weizenstärke · Nominativ Plural: Weizenstärken
WorttrennungWei-zen-stär-ke (computergeneriert)
WortzerlegungWeizen1Stärke2

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da bleibt so gut nichts mehr übrig außer heller Weizenstärke, also pure Kohlenhydrate.
Die Zeit, 30.06.2008, Nr. 26
Hartnäckige Blutflecken in Wollsachen kann man mit feuchter Weizenstärke (aus der Apotheke) entfernen.
Bild, 30.07.1998
Mit saurer Sahne und Sahne süss-sauer abschmecken und mit aufgelöster Weizenstärke leicht binden.
Die Zeit, 21.07.2005, Nr. 30
Zitationshilfe
„Weizenstärke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weizenstärke>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weizenschrot
Weizenschober
Weizenschlag
Weizensaat
Weizenmehl
Weizenstroh
Wekil
welche
welcher
welcherart