Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Wellengang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Wel-len-gang
Wortzerlegung Welle1 Gang1
eWDG

Bedeutung

Wellenbewegung
Beispiele:
leichter, starker Wellengang
der Schwimmer kam gegen die Strömung und den Wellengang nicht auf

Thesaurus

Synonymgruppe
Gewoge · Wellen · Wellengang · Wellenschlag

Typische Verbindungen zu ›Wellengang‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wellengang‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wellengang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und man unterscheidet sie an ihrem Gang, dem sogenannten Wellengang. [Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 15]
Wegen "Sandy" gebe es in der Region einen hohen Wellengang. [Die Zeit, 29.10.2012 (online)]
Zuvor hatte er wegen hohen Wellengangs um jeden Meter kämpfen müssen. [Die Zeit, 11.07.2012 (online)]
Das geht aber nur bei ruhiger See, nicht bei starkem Wellengang. [Die Zeit, 06.02.2012 (online)]
Am Ende habe ich bei dem recht starken Wellengang etwas meine Linie verloren. [Die Zeit, 05.08.2010 (online)]
Zitationshilfe
„Wellengang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wellengang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wellenfurche
Wellenfunktion
Wellenbrecher
Wellenbrandung
Wellenbildung
Wellengleichung
Wellenimpuls
Wellenkamm
Wellenkraftwerk
Wellenkreis