Welschriesling, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Welsch-ries-ling
Wortzerlegung  welsch Riesling
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
besonders in Österreich, Nordostitalien und auf der Balkanhalbinsel angebaute Rebsorte
b)
aus den Trauben des Welschrieslings hergestellter Weißwein

Typische Verbindungen zu ›Welschriesling‹ (computergeneriert)

ChardonnayBeispielsätze anzeigen SauvignonBeispielsätze anzeigen TraminerBeispielsätze anzeigen VeltlinerBeispielsätze anzeigen WeißburgunderBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Welschriesling‹.

Verwendungsbeispiele für ›Welschriesling‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und für den Bewohner gibt es jeden Tag eine Flasche Welschriesling.
Der Tagesspiegel, 16.07.2003
Recht besehen, munden der lokale Blaufränkische und der Welschriesling um vieles besser.
Die Zeit, 08.08.1997, Nr. 33
Von anderem Kaliber ist der Welschriesling, so genannt, um ihn vom Rheinriesling, mit dem er nicht einmal verwandt ist, zu unterscheiden.
Die Welt, 24.04.2003
Mit den offenen Weinen, einem Blaufränkischen oder einem steirischen Welschriesling, immer ein Viertel in der Karaffe, sind wir ziemlich gut gefahren.
Süddeutsche Zeitung, 18.04.1994
Und das kann man bei dieser Cuvée aus Weißburgunder, Welschriesling und Grauburgunder.
Die Welt, 30.07.1999
Zitationshilfe
„Welschriesling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Welschriesling>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Welschland
Welschkraut
Welschkorn
Welschkohl
welschen
Welsfilet
Welsh Rabbit
Welsh Rarebit
Welshrabbit
Welshrarebit