Weltbörse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Weltbörse · Nominativ Plural: Weltbörsen
Aussprache [ˈvɛltbœʁzə]
Worttrennung Welt-bör-se
Wortzerlegung WeltBörse2
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

(weltweite) Gesamtheit der Börsen²
Grammatik: Singular ungebräuchlich
Kollokationen:
als Genitivattribut: die Entwicklung, Talfahrt der Weltbörsen
in Präpositionalgruppe/-objekt: Kurseinbrüche, Turbulenzen, ein Kursfeuerwerk an den Weltbörsen
Beispiele:
Mit einer Serie aus vier Tweets hat US‑Präsident Donald Trump neues Öl in den schwelenden Handelskonflikt mit China gegossen und die Weltbörsen auf Talfahrt geschickt. [Die Welt, 03.08.2019]
Da zündet eine der schlimmsten Diktaturen der Welt eine Atombombe, und gleichzeitig steigen die Aktienkurse an den Weltbörsen auf Rekordniveau – und zwar auch in Asien. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.10.2006]
Die Weltbörsen befinden sich in einem Sturmtief. Die Kursverluste seit den Höchstständen zur Jahrhundertwende liegen bei einer Rekordsumme von 20 Billionen D‑Mark. Das ist die größte Geldvernichtung, die es je gegeben hat. Der Weltwirtschaft geht die Luft aus[…]. [Bild am Sonntag, 09.09.2001]
Durch Fracking kam es in den letzten zwei Jahren zu einem Überangebot an Rohöl, welches für einen lang‑ anhaltenden Ölpreissturz sorgte. Innerhalb von zwei Jahren fiel der Preis an der Weltbörse von 100 Dollar auf 30 Dollar pro Barrel. [Fracking-Entscheidung soll bei den Bundesländern liegen, 22.06.2016, aufgerufen am 15.09.2018] ungewöhnl. Sg.
spezieller international bedeutsamer Handelsmarkt für Vermögenswerte
Beispiele:
Auf dem Höhepunkt der von Technologietiteln getriebenen Hausse in den neunziger Jahren hatte die technologielastige Nasdaq versucht, mit Ablegern in Japan und Europa zu einer Weltbörse zu werden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.06.2006]
Neben einem Sponsor reicht es jetzt bereits aus, wenn das Unternehmen einen Geschäftsbericht vorweisen kann und schon an einer der führenden Weltbörsen gelistet ist, neben den führenden europäischen Finanzplätzen zum Beispiel in Kanada, Australien und Südafrika. [Die Welt, 19.06.2003]
Aber die Aktienmärkte rücken immer enger zusammen, und am Horizont dräut schon […] die vollständig automatisierte Weltbörse, an der rund um die Uhr jedermann per Mausklick mit Aktien jonglieren kann. [Die Zeit, 23.09.1999]
Seit der großen Spekulationswelle in den achtziger Jahren schwankt die Tokioter Börse stärker als andere Weltbörsen. [Nikkei-Index. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000, München: DIZ 2000 [1997]]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Weltbörse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weltbörse‹.

Zitationshilfe
„Weltbörse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weltb%C3%B6rse>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltblatt
Weltbild
Weltbezug
Weltbewegung
weltbewegend
Weltbrand
Weltbühne
Weltbund
Weltbürger
weltbürgerlich