Weltbevölkerung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Welt-be-völ-ke-rung
Wortzerlegung WeltBevölkerung

Typische Verbindungen zu ›Weltbevölkerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weltbevölkerung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Weltbevölkerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Wirklichkeit verhält es sich für die große Mehrheit der Weltbevölkerung genau umgekehrt.
Kurz, Robert: Schwarzbuch Kapitalismus, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 11
Seit Beginn des Jahrhunderts hat sich damit die Weltbevölkerung vervierfacht.
Der Tagesspiegel, 12.10.1999
Der Erklärung zufolge werden im Jahr 2025 rund zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.1996
Sie sind auf dem Wege, ihren Anteil an der Weltbevölkerung zu verdoppeln.
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 167
In Lateinamerika wohnt rund ein Drittel der katholischen Weltbevölkerung, ihrer statistischen Stärke entspricht jedoch nicht ihre innere Kraft.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 10197
Zitationshilfe
„Weltbevölkerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weltbev%C3%B6lkerung>, abgerufen am 21.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltbetrachtung
Weltbestzeit
Weltbestseller
Weltbestleistung
Weltbeste
Weltbevölkerungskonferenz
weltbewegend
Weltbewegung
Weltbezug
Weltbild