Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Weltcup, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Weltcups · Nominativ Plural: Weltcups
Aussprache 
Worttrennung Welt-cup
Wortbildung  mit ›Weltcup‹ als Erstglied: Weltcup-Abfahrt · Weltcupfinale · Weltcuprennen · Weltcupsieg · Weltcupsieger · Weltcupsiegerin
 ·  mit ›Weltcup‹ als Letztglied: Gesamtweltcup · Schi-Weltcup · Schiweltcup · Ski-Weltcup · Skiweltcup

Typische Verbindungen zu ›Weltcup‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weltcup‹.

Verwendungsbeispiele für ›Weltcup‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was haben Sie sich für die letzten Weltcups vor Olympia vorgenommen? [Die Zeit, 30.12.2013 (online)]
An diesen Zielen bin ich leider in den ersten drei Weltcups vorbeigeschrammt », schrieb Graf weiter. [Die Zeit, 18.12.2013 (online)]
Ursprünglich hatte der Weltcup bereits um 13.30 Uhr beginnen sollen. [Die Zeit, 24.11.2013 (online)]
Diese sieht einen Platz unter den ersten Acht bei den ersten vier Weltcups vor. [Die Zeit, 09.11.2013 (online)]
Für die Herren war es unterdessen ein Weltcup zum Vergessen. [Die Zeit, 20.01.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Weltcup“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weltcup>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltchronik
Weltchristentum
Weltchristenheit
Weltbürgertum
Weltbürger
Weltcup-Abfahrt
Weltcup-Slalom
Weltcupfinale
Weltcuprennen
Weltcupsieg