Weltcup-Abfahrt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Weltcup-Abfahrt · Nominativ Plural: Weltcup-Abfahrten
Aussprache
WorttrennungWelt-cup-Ab-fahrt (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschluss-Training Abschlusstraining Dame Herr Lake Mann Saison Samstag Sieger Skirennläufer Skirennläuferin Sonnabend Sturz Training Trainingslauf Winter abgesagt absagen alpin austragen belegen erleiden geplant gewinnen rasen rasten sechst stürzen viert zuziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weltcup-Abfahrt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die letzten elf Weltcup-Abfahrten hatten sie gewonnen, dazu auch das Rennen bei den Olympischen Spielen 2002.
Der Tagesspiegel, 22.12.2002
In den Weltcup-Abfahrten der Frauen geht es in einem Rennen stets um zwei Wettbewerbe.
Süddeutsche Zeitung, 06.03.1995
In der Weltcup-Abfahrt der Damen, in Grindelwald, wurde niemand schwer verletzt.
Die Zeit, 28.01.1974, Nr. 04
Auch die zweite Weltcup-Abfahrt der Frauen in der Sierra Nevada / Spanien ist abgesagt worden.
Die Welt, 24.02.2003
Miriam Vogt (25) aus Starnberg erwarb in dieser Saison als Gewinnerin einer Weltcup-Abfahrt und Mitglied der Slalomelite ebenfalls den Status außergewöhnlicher Vielseitigkeit.
o. A. [gä]: Alpine Kombination. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1993]
Zitationshilfe
„Weltcup-Abfahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weltcup-Abfahrt>, abgerufen am 15.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltcup
Weltchronik
Weltchristentum
Weltchristenheit
Weltbürgertum
Weltcup-Slalom
Weltcupfinale
Weltcuprennen
Weltcupsieg
Weltcupsieger