Weltelite, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Welt-eli-te
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
die gesamte Weltelite der Skispringer war (= die Besten der Welt im Skispringen waren) zu dem Springen angetreten

Typische Verbindungen zu ›Weltelite‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weltelite‹.

Verwendungsbeispiele für ›Weltelite‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den ersten Sieg jedoch über die Weltelite hatte sie sich für die Olympischen Spiele aufgehoben.
Die Zeit, 28.12.2009 (online)
In der gesamten Weltelite gab es nur einen positiven Fall.
Der Tagesspiegel, 24.11.2003
In der Folge kämpfte er sich mühsam zurück in die Weltelite.
Die Welt, 31.12.2001
In diesem Jahr soll es endlich einmal wieder gelingen, in die Weltelite hineinzustoßen.
Bild, 24.02.2000
Der Kampf mit der Weltelite aber wird schwer, sehr schwer.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.1994
Zitationshilfe
„Weltelite“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weltelite>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltelf
Welteislehre
Weltecho
Weltdeutung
Weltdame
Weltempfänger
Weltenbau
Weltenbrand
Weltenbummler
Weltende