Welthandel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Welt-han-del
Wortzerlegung WeltHandel1
Wortbildung  mit ›Welthandel‹ als Erstglied: ↗Welthandelsplatz
eWDG, 1977

Bedeutung

der internationale Handel im Weltmaßstab

Typische Verbindungen zu ›Welthandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Welthandel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Welthandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie protestieren gegen die Absicht der WTO, den Welthandel weiter zu liberalisieren.
Der Tagesspiegel, 30.11.1999
Erstmals seit Jahren wachsen 1997 die deutschen Exporte wieder schneller als der Welthandel insgesamt.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.1997
Die Vorteile solcher Arrangements für den Welthandel liegen auf der Hand.
o. A. [hmu]: Meistbegünstigungsklausel. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Der westliche Handel auf muslimischem Gebiet fand den Anschluß an den Welthandel.
Grunebaum, Gustav Edmund von: Der Islam. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 21610
Der Ausbau einer Überseeschiffahrt neuen Stils eröffnete dem Inselreich den Weg zum Welthandel und zur Weltpolitik.
Lutz, Heinrich: Der politische und religiöse Aufbruch Europas im 16. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 1475
Zitationshilfe
„Welthandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Welthandel>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
welthaltig
welthaft
Weltgruppe
weltgrößt
Weltgremium
Welthandelskonferenz
Welthandelsordnung
Welthandelsorganisation
Welthandelsplatz
Welthandelsrunde