Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Weltkörper, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Weltkörpers · Nominativ Plural: Weltkörper
Worttrennung Welt-kör-per
Wortzerlegung Welt Körper

Typische Verbindungen zu ›Weltkörper‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weltkörper‹.

Bewegung Bildung Masse andern fremd rotierend unzählig

Verwendungsbeispiele für ›Weltkörper‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mond und Erde sind nicht wesentlich verschieden von anderen Weltkörpern. [Mach, Ernst: Erkenntnis und Irrtum. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1905], S. 9630]
Das Licht, welches zwischen unserem Auge und den Weltkörpern spielt «, bewirkt wenigstens eine» mittelbare Gemeinschaft zwischen uns und diesem «. [Die Zeit, 26.12.2006, Nr. 52]
Zugleich zieht sich die Masse der rotierenden Weltkörper immer stärker zusammen; ihre Umlaufsgeschwindigkeit ändert sich langsam. [Haeckel, Ernst: Die Welträtsel, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1899], S. 34367]
So bleibt man vorläufig bei dem schneller zu verwirklichenden Ziel, andere Weltkörper mit der Hilfe von Automaten zu erkunden. [Die Zeit, 25.01.1960, Nr. 04]
Dabei ändern sich beständig langsam die Umlaufszeiten und die Bahnen der jagenden Weltkörper. [Haeckel, Ernst: Die Welträtsel, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1899], S. 34367]
Zitationshilfe
„Weltkörper“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weltk%C3%B6rper>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltkunst
Weltkulturgut
Weltkulturerbe
Weltkultur
Weltkugel
Weltladen
Weltlage
Weltlauf
Weltlichkeit
Weltliga