Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Weltkultur, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Welt-kul-tur
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

über die ganze Erde verbreitete Kultur

Typische Verbindungen zu ›Weltkultur‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weltkultur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Weltkultur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es hatte die Begründung des "Hauses der Weltkulturen" zur Folge. [Die Welt, 30.12.2000]
Und irgendwie wollen wir ja auch die unverwechselbaren Weltkulturen verteidigen. [Der Tagesspiegel, 02.04.2003]
Das Denken der uralten Weltkultur schaffte eine Basis von Verstehen und Vertrauen. [Süddeutsche Zeitung, 02.11.1999]
Die sind systematisch vorgegangen, gruben aus und kauften querbeet durch die Weltkulturen an. [Süddeutsche Zeitung, 26.01.2000]
Was ist die heutige Rolle der europäischen Kultur unter den Weltkulturen? [Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 84]
Zitationshilfe
„Weltkultur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weltkultur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltkugel
Weltkrise
Weltkriegsbombe
Weltkrieg
Weltkreis
Weltkulturerbe
Weltkulturgut
Weltkunst
Weltkörper
Weltladen