Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Weltmeisterschaftsturnier, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Weltmeisterschaftsturniers · Nominativ Plural: Weltmeisterschaftsturniere
Worttrennung Welt-meis-ter-schafts-tur-nier

Verwendungsbeispiele für ›Weltmeisterschaftsturnier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ohne diese Tricks kommt kaum eine Mannschaft auf einem Weltmeisterschaftsturnier unter die letzten vier. [Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 213]
In der argentinischen Stadt hatte das österreichische Fußballteam einst die deutsche Elf bei einem Weltmeisterschaftsturnier besiegt. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Der letzte Sieg einer uruguayischen Nationalmannschaft bei einem Weltmeisterschaftsturnier liegt bald neun Jahre zurück. [Süddeutsche Zeitung, 22.04.1999]
Es mangele der gesamten Delegation an Erfahrung in der Extremsituation eines Weltmeisterschaftsturniers. [Süddeutsche Zeitung, 25.06.1994]
In dieser Zeit soll er die niederländische Auswahl zu zwei Weltmeisterschaftsturnieren und einer Europameisterschaft führen. [Süddeutsche Zeitung, 08.07.2000]
Zitationshilfe
„Weltmeisterschaftsturnier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weltmeisterschaftsturnier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltmeisterschaft
Weltmeisterin
Weltmeister
Weltmeinung
Weltmeer
Weltmeistertitel
Weltmensch
Weltmodell
Weltmusik
Weltnaturerbe