Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Weltraum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Weltraum(e)s · Nominativ Plural: Welträume · wird meist im Singular verwendet
Nebenform dichterisch Weltenraum · Substantiv · Genitiv Singular: Weltenraum(e)s · Nominativ Plural: Weltenräume
Aussprache 
Worttrennung Welt-raum
Wortzerlegung Welt Raum
eWDG

Bedeutung

kosmischer Raum
Beispiele:
in den Weltraum vorstoßen
den Weltraum erschließen

Thesaurus

Synonymgruppe
All · Kosmos · Raum · Sphäre · Universum · Weltall · Weltraum  ●  Weltenraum  poetisch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Weltraum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Weltraum‹ und ›Weltenraum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Weltraum‹, ›Weltenraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sogar in den Weltraum ruft mir Mama nach, dachte ich ärgerlich. [Holtz-Baumert, Gerhard: Alfons Zitterbacke, Berlin: Kinderbuchverlag 1981 [1958], S. 145]
Als nächstes wollen amerikanische Forscher auch menschliches Gewebe im Weltraum gewinnen. [o. A.: KURZ & BÜNDIG. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]]
Als im Weltraum gescheiterter Dichter wollte er wieder näher an die Wirklichkeit heran. [C't, 1990, Nr. 10]
Wer trägt den Samen des Lebens in den Weltraum hinaus? [Die Zeit, 11.07.1997, Nr. 29]
Ein Abkommen über die Kooperation im Weltraum liege vielleicht schon auf dem Treffen vor. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]]
Zitationshilfe
„Weltraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weltraum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltranglistenzweite
Weltranglistenerste
Weltranglistendritte
Weltrangliste
Weltrang
Weltraumabenteuer
Weltraumagentur
Weltraumbahnhof
Weltraumbehörde
Weltraumfahrer