Weltverständnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Weltverständnisses · Nominativ Plural: Weltverständnisse · wird meist im Singular verwendet
WorttrennungWelt-ver-ständ-nis
WortzerlegungWeltVerständnis

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandes) Sicht der Dinge · Auffassung vom Leben · ↗Denkungsart · ↗Denkweise · ↗Geisteshaltung · ↗Gesinnung · ↗Grundeinstellung · ↗Grundhaltung · ↗Grundüberzeugung · ↗Ideologie · ↗Philosophie · ↗Sinnesart · ↗Weltanschauung · ↗Weltauffassung · ↗Weltbild · ↗Weltsicht · Weltverständnis · Wertauffassung · geistiger Standort · ideologischer Standort · wes Geistes Kind  ●  welches Sinnes  veraltet · wes Sinnes  veraltet · (die Art) wie jemand gestrickt ist  ugs., fig. · (die Art) wie jemand tickt  ugs., fig. · ↗Denke  ugs. · aus welchem Holz jemand geschnitzt ist  ugs., fig. · welchen Sinnes  geh.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

christlich erweitern modern mythisch neuzeitlich prägen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weltverständnis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesem delegierenden Weltverständnis spiegelt sich das alte existenzielle Defizit unserer Kultur.
Die Welt, 23.05.2003
Sie haben ein professionelles Interesse daran, ihre Art von Weltverständnis für allgemeinverbindlich zu halten.
Die Zeit, 06.07.1973, Nr. 28
Oder kann philosophisches Denken sie aufschließen und in unser Weltverständnis einordnen?
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 0
Auf diese Weise lassen sich an den kontrastreichen Strukturen des wilden Denkens tatsächlich wichtige Voraussetzungen des modernen Weltverständnisses ablesen.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 1. Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 78
Für jede oppositionelle Gruppe wuchs damit die Chance, ihre widersprechenden Sinndeutungen, die ihrem eigenen besonderen Weltverständnis entsprachen, offen zu äußern.
Mannheim, Karl: Ideologie und Utopie, Frankfurt a.M: Klostermann 1985 [1929], S. 3
Zitationshilfe
„Weltverständnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weltverständnis>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltverschwörung
Weltvernunft
weltverloren
Weltverhältnis
Weltvergessenheit
Weltvorrat
Weltwährungssystem
weltweise
Weltweisheit
weltweit