Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Weltwirtschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Welt-wirt-schaft
Wortzerlegung Welt Wirtschaft
Wortbildung  mit ›Weltwirtschaft‹ als Erstglied: Weltwirtschaftsgipfel · Weltwirtschaftskrise · weltwirtschaftlich
eWDG

Bedeutung

alle internationalen Wirtschaftsbeziehungen

Thesaurus

Synonymgruppe
Weltwirtschaft · Wirtschaft der Welt

Typische Verbindungen zu ›Weltwirtschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weltwirtschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Weltwirtschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu den Mitteln dafür zählt auch die Kraft der Weltwirtschaft. [Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]]
Die Lage der Weltwirtschaft ist während der vergangenen Monate prekär geworden. [Die Zeit, 25.02.1999, Nr. 9]
Gleichzeitig mit der Integration der Weltwirtschaft erleben wir eine neue industrielle Revolution. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]]
Die Strategie ist sein Hobby geblieben, die Weltwirtschaft kommt erst an zweiter Stelle. [konkret, 1988]
Den Ausgang des Machtkampfes der Weltwirtschaft um die Wolle zeigen zwei Zahlen. [Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 137]
Zitationshilfe
„Weltwirtschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Weltwirtschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltweisheit
Weltvorrat
Weltverächter
Weltverständnis
Weltverschwörung
Weltwirtschaftsforum
Weltwirtschaftsgipfel
Weltwirtschaftskrise
Weltwirtschaftslage
Weltwirtschaftsordnung