Werbeartikel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungWer-be-ar-ti-kel
WortzerlegungwerbenArtikel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absetzbarkeit Fachmesse Geschenk Handel Kugelschreiber vertreiben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werbeartikel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Präsent sind sie, ihre Werbeartikel finden großes Interesse bei den Fans.
Die Welt, 09.11.2001
Im Oktober 2000 habe ich einen Vertrieb für Werbeartikel gegründet.
Bild, 25.01.2002
Etwa jeder zehnte Werbeartikel kostet nach Feststellung des GWW mehr als 75 DM.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.1995
Mit der Einigung auf die Strafzahlung endet ein jahrelanges Verfahren um die bleiverseuchten Werbeartikel aus chinesischer Herstellung.
Die Zeit, 19.03.2008 (online)
Einschlägig tätige Firmen verschaffen sich an den Aushängen des Standesamtes Adressen zum Versand von Werbeartikeln.
o. A. [rl]: Aufgebot. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
Zitationshilfe
„Werbeartikel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werbeartikel>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werbeanzeige
Werbeantwort
Werbeanteil
Werbeannonce
Werbeangebot
Werbeassistent
Werbeauftritt
Werbeaufwand
Werbeausgabe
Werbeaussage