Werbebanner, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Werbebanners · Nominativ Plural: Werbebanner
Aussprache
WorttrennungWer-be-ban-ner (computergeneriert)
WortzerlegungwerbenBanner1

Thesaurus

Synonymgruppe
Annonce · ↗Anzeige · Werbebanner
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anklicken Einblendung Einnahme Internet Klick Website animiert anklicken aufhängen blinkend bunt einblenden eingeblendet finanzieren klassisch klicken lästig platzieren prangen riesig schalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werbebanner‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn wer interessiert sich noch für die inflationär geschalteten Werbebanner?
Der Tagesspiegel, 20.12.2001
Es gibt ein paar Werbebanner, doch im Moment rechnet sich der Service noch nicht.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.2001
Sie erläutert unter anderem alle wichtigen Typen von Werbebannern genauestens.
C't, 1999, Nr. 20
Mit dem Verkauf von Werbebannern machten sie ein paar tausend Dollar.
Die Zeit, 16.09.1999, Nr. 38
Entsprechend hoch sind dort die Preise für die Werbebanner der Markenartikelindustrie.
Die Welt, 11.05.1999
Zitationshilfe
„Werbebanner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werbebanner>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werbeaussage
Werbeausgabe
Werbeaufwand
Werbeauftritt
Werbeassistent
Werbeberater
Werbeblock
Werbeblocker
Werbebotschaft
Werbebranche