Werbedienst, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Werbedienst(e)s · Nominativ Plural: Werbedienste
WorttrennungWer-be-dienst
WortzerlegungwerbenDienst

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Hollywood haben die Stylisten die Macht übernommen, und Stars lassen sich für ihre Werbedienste fürstlich bezahlen.
Die Zeit, 05.12.2011, Nr. 49
Künftig sollten Anzeigen der Werbedienste von Google auf einigen Portalen von Yahoo erscheinen, teilten die Unternehmen am Mittwoch (Ortszeit) mit.
Die Zeit, 07.02.2013 (online)
Von Beginn an warb der Presse- und Werbedienst des Film-Verleihs mit einer Vielzahl von Werbemitteln um Kinobesucher und Interesse am Film.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 271
Zitationshilfe
„Werbedienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werbedienst>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werbechef
Werbebudget
Werbebroschüre
Werbebrief
Werbebranche
Werbeeffekt
Werbeeinblendung
Werbeeinnahme
Werbeelement
Werbeetat