Werbefilmchen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungWer-be-film-chen
WortzerlegungwerbenFilmchen

Thesaurus

Synonymgruppe
Spot · Werbefilm · ↗Werbespot  ●  Werbefilmchen  ugs., abwertend
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Vereinigung im Pool ist etwa so glaubhaft wie jene Werbefilmchen mit perfekten Menschen an perfekten Stränden.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.1996
Bis in die sechziger Jahre galten in der Finanzbranche bunte Anzeigen und Werbefilmchen schlechthin als unfein.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 57
Mit allerhand Blödeleien, einschließlich kleiner Werbefilmchen, wird hier die neue Generation des Verwöhnens angesprochen.
Die Welt, 18.01.2000
Dann brauchen sich Ihre Kollegen ja gar nicht so viel Mühe mit den Werbefilmchen zu geben?
Bild, 06.12.2004
Man geht zusammen ins Bistro, kauft sich ein altes Auto, macht ein paar Werbefilmchen oder sitzt beim Mittagessen.
Die Zeit, 31.05.1963, Nr. 22
Zitationshilfe
„Werbefilmchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werbefilmchen>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werbefilm
Werbefigur
Werbefernsehen
Werbefeldzug
Werbefachschule
werbefinanziert
Werbefirma
Werbefläche
Werbeflyer
Werbeform