Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Werbefoto, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Werbefotos · Nominativ Plural: Werbefotos
Worttrennung Wer-be-fo-to
Wortzerlegung werben Foto1
Ungültige Schreibung Werbephoto
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

der Werbung dienendes Foto

Verwendungsbeispiele für ›Werbefoto‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Werbefotos werden auf eine Art feinmaschiges Netz übertragen – es wird 350 Kilo wiegen! [Bild, 24.09.1998]
Jetzt bringen es seine freien Assoziationen zu zwei Werbefotos deutlich an den Tag. [konkret, 1993]
Wenn die Sonne scheint, mache ich noch ein paar Werbefotos. [Die Zeit, 05.01.2009, Nr. 01]
Der schimpfenden Opposition warf er in TVE vor, Werbefotos machen zu lassen, er habe "nützlichere Dinge" zu tun gehabt, die Betroffenen bekämen schon ihr Geld. [Süddeutsche Zeitung, 11.12.2002]
Aufwendige Werbefotos haben stets nur eine kurze Gültigkeit, schon läuft er wieder mit einer anderen Farbe auf. [Bild, 25.07.1998]
Zitationshilfe
„Werbefoto“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werbefoto>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werbeform
Werbefläche
Werbeflyer
Werbefirma
Werbefilmchen
Werbefotograf
Werbefunk
Werbegag
Werbegeld
Werbegemeinschaft