Werbegag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Werbegags · Nominativ Plural: Werbegags
Worttrennung Wer-be-gag
Wortzerlegung werbenGag
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

einzelne Maßnahme der Werbung, die sich durch besonderen Witz auszeichnet

Thesaurus

Synonymgruppe
Gimmick · Werbegag · Werbetrick
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Werbegag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werbegag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Werbegag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Angebote von neun Euro sind doch nur ein Werbegag.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.2002
Doch am Ende war alles nur ein Werbegag der Illustrierten.
Die Welt, 18.06.2001
Eigentlich war das Spiel als Werbegag für einen Kunden gedacht.
Bild, 22.01.2000
Er selbst hält den Strauß-Brief für den Werbegag eines alternden Kalten Kriegers.
konkret, 1981
Mit diesem Werbegag ist dem Vorzeigeunternehmer mal wieder eine öffentlichkeitswirksame Produkteinführung gelungen.
Die Welt, 13.11.1999
Zitationshilfe
„Werbegag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werbegag>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werbefunk
werbefrei
Werbefotograf
Werbefoto
Werbeform
Werbegeld
Werbegemeinschaft
Werbegeschäft
Werbegeschenk
Werbegrafik