Werbegag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Werbegags · Nominativ Plural: Werbegags
WorttrennungWer-be-gag
WortzerlegungwerbenGag
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

einzelne Maßnahme der Werbung, die sich durch besonderen Witz auszeichnet

Thesaurus

Synonymgruppe
Gimmick · Werbegag · Werbetrick

Typische Verbindungen
computergeneriert

abtun ausdenken besonder billig bloß einfallen entpuppen gedenken gelungen genial pfiffig plump rein vermuten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werbegag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Angebote von neun Euro sind doch nur ein Werbegag.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.2002
In unserem Test entpuppten sie sich oft als reiner Werbegag.
C't, 2000, Nr. 8
Leider haben wir den Werbegag mit der Dose nicht verstanden.
Die Zeit, 01.11.2000, Nr. 44
Doch am Ende war alles nur ein Werbegag der Illustrierten.
Die Welt, 18.06.2001
Ist so eine Internetzeit nicht eher ein gut plazierter Werbegag?
Der Tagesspiegel, 12.08.1999
Zitationshilfe
„Werbegag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werbegag>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werbefunk
werbefrei
Werbefotograf
Werbefoto
Werbeform
Werbegeld
Werbegemeinschaft
Werbegeschäft
Werbegeschenk
Werbegrafik