Werbegeschäft, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungWer-be-ge-schäft (computergeneriert)
WortzerlegungwerbenGeschäft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einbruch Einbuße Einnahme Erlös Medium Rückgang Smartphone ausbauen einsteigen einträglich klassisch laufend lukrativ rein schwach traditionell verbuchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werbegeschäft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn wir damit erfolgreich sind, wird dies das Werbegeschäft revolutionieren.
Die Zeit, 08.10.2012 (online)
So versucht ICQ, zusätzlich zum klassischen Werbegeschäft neue Quellen zu erschließen.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.2004
Den NASA-Managern schmeckt das Werbegeschäft im All dagegen deutlich weniger.
Der Tagesspiegel, 11.06.2001
Mitte der siebziger Jahre dämpfte die Ölkrise noch einmal das Werbegeschäft.
Die Welt, 20.05.1999
Die Zuschauerflaute und das schwache Werbegeschäft zwingen die Frühstückssender zu kostensparenden Eingriffen.
Der Spiegel, 19.02.1990
Zitationshilfe
„Werbegeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werbegeschäft>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werbegemeinschaft
Werbegeld
Werbegag
Werbefunk
werbefrei
Werbegeschenk
Werbegrafik
Werbegrafiker
Werbegraphik
Werbegraphiker