Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Werbemaßnahme, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Werbemaßnahme · Nominativ Plural: Werbemaßnahmen
Worttrennung Wer-be-maß-nah-me
Wortzerlegung werben Maßnahme

Typische Verbindungen zu ›Werbemaßnahme‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werbemaßnahme‹.

Verwendungsbeispiele für ›Werbemaßnahme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt gibt die Stadt für Werbemaßnahmen aller Art rund 15 Millionen Mark aus. [Die Zeit, 30.10.1970, Nr. 44]
Man könnte wirklich denken, er hätte es als Werbemaßnahme für uns geplant gehabt. [Süddeutsche Zeitung, 04.10.2002]
In 96 Fällen zogen die Unternehmen ihre Werbemaßnahmen zurück, nachdem der Rat interveniert hatte. [Süddeutsche Zeitung, 20.03.2002]
Die Zahl der kritisierten Werbemaßnahmen blieb dagegen mit 181 (1992:182) nahezu konstant. [Süddeutsche Zeitung, 14.04.1994]
Aber auch das Geräusch als suggestives Mittel kommt heute noch außerordentlich kurz bei den Werbemaßnahmen. [Teuber-Ost: Die Reklame des kleinen Kaufmanns. In: V.D.R.-Handbuch der Reklame, Berlin: Francken & Lang 1923, S. 65]
Zitationshilfe
„Werbemaßnahme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werbema%C3%9Fnahme>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werbematerial
Werbemarkt
Werbemarke
Werbelüge
Werbeleute
Werbemedium
Werbemethode
Werbemittel
Werbemusik
Werbenetzwerk