Werbemaßnahme, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Werbemaßnahme · Nominativ Plural: Werbemaßnahmen
Worttrennung Wer-be-maß-nah-me
Wortzerlegung  werben Maßnahme

Typische Verbindungen zu ›Werbemaßnahme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werbemaßnahme‹.

Verwendungsbeispiele für ›Werbemaßnahme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man könnte wirklich denken, er hätte es als Werbemaßnahme für uns geplant gehabt.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.2002
Insgesamt gibt die Stadt für Werbemaßnahmen aller Art rund 15 Millionen Mark aus.
Die Zeit, 30.10.1970, Nr. 44
Aber auch das Geräusch als suggestives Mittel kommt heute noch außerordentlich kurz bei den Werbemaßnahmen.
Teuber-Ost: Die Reklame des kleinen Kaufmanns. In: V.D.R.-Handbuch der Reklame, Berlin: Francken & Lang 1923, S. 65
Es ist aber nötig, immer wieder darauf hinzuweisen, dass die Wirkung der Werbemaßnahmen durch unbedingt erforderliche preispolitische Maßnahmen ergänzt werden müssen.
o. A.: Eröffnung der "Woche des Deutschen Buches" in der Weimarhalle in Weimar, 25.10.1936
Bei den Zusammenkünften von Werbefachleuten aus dem sozialistischen Wirtschaftsgebiet wurden zwar regelmäßig Erfahrungen ausgetauscht und Werbemaßnahmen miteinander verglichen, aber keine länderübergreifenden Übereinkünfte getroffen.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 163
Zitationshilfe
„Werbemaßnahme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werbema%C3%9Fnahme>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werbemarkt
Werbemarke
Werbeleute
Werbeleiter
Werbekurzfilm
Werbematerial
Werbemedium
Werbemethode
Werbemittel
Werbemusik