Werbespruch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWer-be-spruch
WortzerlegungwerbenSpruch
eWDG, 1977

Bedeutung

einprägsames Schlagwort, das für etw. wirbt

Thesaurus

Synonymgruppe
Werbeslogan · Werbespruch
Synonymgruppe
Schlagwort · ↗Spruch · Werbespruch  ●  ↗Slogan  Hauptform · ↗Claim (werbesprachlich)  fachspr., engl., Jargon
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anlehnung Hersteller Plakat abwandeln aktuell ausdenken bekannt berühmt blumig einfallen eingängig englisch flott frech klingen lauten legendär locken markig passend pfiffig plump prangen verbieten vollmundig werben witzig zitieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werbespruch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An unwahren oder durch Heimlichtuerei irreführenden Werbesprüchen ist nichts zu beschönigen.
Der Spiegel, 27.06.1983
Was hat Euch eigentlich auf die Idee gebracht, mit atheistischen Werbesprüchen auf Bussen zu werben?
Die Zeit, 05.01.2009 (online)
Das gelingt aber fast nur mit deutschen Werbesprüchen, wie Untersuchungen gezeigt haben.
Die Welt, 07.10.2004
Die Werbesprüche helfen dabei nicht weiter, denn in vielen Fällen werden die Kunden mit falschen Versprechungen gelockt.
C't, 2000, Nr. 3
Dazu gehörte ein Preisausschreiben, in dem ein Werbespruch für »Weine aus Freundesland« gesucht wurde.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 370
Zitationshilfe
„Werbespruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werbespruch>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werbesprache
Werbespot
Werbeslogan
Werbeserie
Werbesendung
Werbestratege
Werbestrategie
Werbetafel
Werbetext
Werbetexter