Werbeunterbrechung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Werbeunterbrechung · Nominativ Plural: Werbeunterbrechungen
Aussprache
WorttrennungWer-be-un-ter-bre-chung (computergeneriert)
WortzerlegungwerbenUnterbrechung

Thesaurus

Synonymgruppe
Werbe-Einblendung · ↗Werbeblock · ↗Werbeeinblendung · ↗Werbepause · Werbeunterbrechung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fernsehen Sendung Spielfilm Telefonat Telefonieren Wiederholung ausstrahlen häufig lästig senden ständig zulässig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werbeunterbrechung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwischen 19.50 Uhr bis 20 Uhr soll es in diesen Fällen die Werbeunterbrechung geben.
Die Welt, 11.11.2005
Da nehme ich sogar die zugegeben nervenden Werbeunterbrechungen in Kauf.
Süddeutsche Zeitung, 04.08.2000
Ein Programm ohne jegliche Werbeunterbrechung würde ersichtlich machen, warum Gebühren notwendig sind.
Die Zeit, 10.05.2010, Nr. 19
So kann man natürlich auch die Werbeunterbrechung am Telefon nutzen.
Der Tagesspiegel, 20.07.1999
So konnte ich den Rauswurf von Steffi ohne Werbeunterbrechung sehen.
Bild, 21.10.2000
Zitationshilfe
„Werbeunterbrechung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werbeunterbrechung>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werbeumsatz
Werbetrommel
Werbetreibende
Werbeträger
Werbetour
Werbeveranstaltung
Werbeverbot
Werbevers
Werbevertrag
werbewirksam