Werbungskosten

Grammatik Substantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache [ˈvɛʁbʊŋsˌkɔstn̩]
Worttrennung Wer-bungs-kos-ten
Wortzerlegung  Werbung Kosten
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
Steuerwesen bestimmte bei der Berufsausübung anfallende Kosten, die bei der Ermittlung des (steuerpflichtigen) Einkommens abgezogen werden können
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: abzugsfähige, abziehbare, absetzbare, steuermindernde, steuersparende, anfallende, tatsächliche, klassische, geringe, zusätzliche Werbungskosten
als Akkusativobjekt: Werbungskosten [von der Steuer, vom steuerpflichtigen Einkommen] abziehen; die Werbungskosten absetzen, anerkennen
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Pauschbetrag, eine Pauschale für die Werbungskosten; etw. zählt zu den Werbungskosten
als Genitivattribut: nach Abzug der Werbungskosten
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Werbungskosten aus Vermietung, Verpachtung
Beispiele:
Der 25‑Jährige verdient 9.750 Euro im Jahr und zahlt trotzdem keinen Cent Lohnsteuer. Denn er weiß: Für den Fiskus kann er sein Einkommen deutlich herunterrechnen. […] Zum Beispiel mit Werbungskosten: Die haben – anders als der Name suggeriert – nichts mit Werbung zu tun. Sie bezeichnen Ausgaben des Arbeitnehmers, die im Zusammenhang mit seinem Job entstehen – zum Beispiel Arbeitskleidung oder Fachliteratur. [Der Spiegel, 10.01.2006 (online)]
Ein Lohnsteuerpflichtiger, der seinen Wagen ganz oder teilweise zur Berufsausübung braucht, kann natürlich auch die Kosten, von der Anschaffung über die Versicherung bis zu den Betriebsausgaben, ganz oder anteilig als Werbungskosten steuerlich absetzen. [Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch. Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 312]
Nur wer ein Tier aus beruflichen Gründen hält, wie etwa einen Therapiehund, darf den Tierarzt sowie alle Kosten für die Pflege wie Futter, Körbchen, Leine oder Hundegeschirr als Werbungskosten absetzen. [Süddeutsche Zeitung, 30.03.2021]
Zu den Werbungskosten zählen auch die Aufwendungen für Arbeitsmittel – das können auch Computer sein. Wenn das Finanzamt den Computer des Arbeitnehmers unter dem Posten »Werbungskosten« anerkennt, hat er einen Meilenstein auf dem Wege zur Überschreitung des Pauschbetrages zurückgelegt. [C’t, 1998, Nr. 6]
Eine Wohnung nach dem Bauherren‑Modell wird, dank einer komplizierten steuerlichen Konstruktion, mit hohen Werbungskosten errichtet, etwa mit Gebühren für Treuhandverträge oder für die Kreditbeschaffung. Diese Werbungskosten setzen Spitzenverdiener von ihrem steuerpflichtigen Einkommen ab; somit erstattet der Fiskus bis zu 56 Prozent dieser Kosten. Doch mehr und mehr Anleger merkten schließlich, daß hohe Werbungskosten den Kaufpreis einer Wohnung in die Höhe trieben. Sie begriffen, daß sie, um 50.000 Mark Steuern zu sparen, 90.000 Mark mehr bezahlen mußten. [Der Spiegel, 11.02.1985]
2.
seltener, gemeinsprachlich
Synonym zu Werbekosten
Beispiele:
Auch der Erlös aus zukünftigen Konzerten wird dem Konto Instandhaltungs‑ und Sanierungskosten gutgeschrieben. Geplant ist die Generalinspektion der Orgel und den Holzwürmern im uralten Kirchengestühl soll der Garaus gemacht werden. Dazu kommen laufende Werbungskosten für die Flyer und Plakate. Die Klosterleitung kann sich auch auf zehn Spender verlassen, die mit regelmäßigen Geldbeiträgen die Klosterkonzerte unterstützen. [Südkurier, 02.11.2017]
Die Auslastung [des Kinos] betrug bei »Alice im Wunderland« 72 Prozent, bei »Zwölfeläuten« (2015) 82 Prozent und 2014 bei »Don Camillo und Peppone« 100 Prozent. Von den Werbungskosten mit 5.089 Euro entfielen rund 1.000 auf den Druck von Flyern, Plakaten, Programmheften. Den Rest verschluckten Pflichteinträge im Landkreis, Anzeigen und Beilagen für die Premiere in den Tageszeitungen. [Mittelbayerische, 15.10.2016]
Und alle Veranstaltungen umsonst, obwohl sie was kosten. Oftmals nicht nur Werbungskosten, wie Plakate, Flugies (= Flugblätter) oder Handzettel[,] auch Fahrtkosten, Filmgebühr oder 500,‑für die Gruppe[,] die den Abend gespielt hat. Gespendet wird deswegen viel. [die tageszeitung, 13.02.1990]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Werbekosten · Werbungskosten

Typische Verbindungen zu ›Werbungskosten‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werbungskosten‹.

Zitationshilfe
„Werbungskosten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Werbungskosten>, abgerufen am 29.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werbung
werblich
Werbezweck
Werbezeit
Werbezeile
Werda
Werdegang
werden
Werder
Werfall